Dekarbonisierung / Defossilierung

Dekarbonisierung
bedeutet die Befreiung der Welt von Karbon in der Form von Kohlendioxid.
Dies ist jedoch schlicht nicht sinnvoll, da das jetzige Leben auf diesem Planeten auf Kohlenstoff und Sauerstoff basiert.
Aber Kohlendioxid ist doch ein Klimagas, also schlecht. Nein.
Schlecht ist die Erhöhung des CO2 – Gehalts unserer Atmosphäre durch das Verbrennen fossiler Rohstoffe.

Defossilierung
bedeutet zum Einen die Beendigung des Ausstoßes von Kohlendioxid aus der Verbrennung fossiler Rohstoffe und zum Anderen das Auflösen alter (fossiler) und falscher im Sprachverhalten von Lernenden.

Warum ist diese Unterscheidung wichtig?
Kohlendioxid ändert seine Bedeutung und kannn ein wichtiger Baustein in der Energiewende werden.