Blockheizkraftwerk (BHKW)

Ein Blockheizkraftwerk ist eine Anlage, die mit synthetischen Kraftstoffen (vorwiegend Gas) betrieben wird.  Ein  Verbrennungsmotor treibt einen Generator an, der Bewegungsenergie in elektrische Energie wandelt. Die dabei gleichzeitig entstehende Wärme wird für die Wärmeversorgung (Heizung, Warmwasserbereitung), Prozesswärmeerzeugung (Dampf, Heißluft) oder zur Kühlung genutzt. Gesamtwirkungsgrade von Blockheizkraftwerken von bis zu 90% sind möglich.